Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8

Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol

Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol
Bundesobmann des ÖVP-Seniorenbundes
Österreichische Volkspartei (ÖVP)
1010 Wien, Dr. Karl Renner Ring 3
Politiker
Politische Parteien
14/07/1941
Bergen auf Rügen, Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland)
Andrea (1966), Veronika ( 1967), Hemma (1969), Florian (1971), Lorenz (1975) und Julian (1979)
Verheiratet mit Dipl.-Dolm. Adelheid, geb. Nau
Politik
Dr.
Vater Dipl.-Ing., Mutter Germanistin Dr. phil.
Wandern, Schwammerlsuchen, Gartenarbeit, Biotop, Lesen
Zur Karriere von Andreas Khol

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte das Jus-Studium in Innsbruck, Wien und Paris, promovierte 1963 und war anschließend Assistent an den Universitäten Innsbruck und Wien. 1966 war ich als Sekretär am Österreichischen Verfassungsgerichtshof tätig, habilitierte mich 1969 auf dem Fachgebiet Verfassungsrecht und Internationale Organisation) und war 1969 internationaler Beamter für Menschenrechte im Europarat. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte der Wechsel in die österreichische Politik. Ein wesentlicher politischer Schritt war die Berufung zum Präsidenten der Personalvertretung des Europarates 1972. Weitere Stationen meiner Karriere waren 1974 Direktor der Politischen Akademie der ÖVP, 1978 Exekutivsekretär der EDU, 1980 außerordentlicher Universitätsprofessor und 1981 Mitglied des Rates für Auswärtige Angelegenheiten. 1983 wurde ich erstmals in den Nationalrat gewählt, als Vertreter des Wahlkreises Tirol (Wiederwahl 1986, 1990, 1994, 1995 und 1999). 1986 wurde ich zum Verfassungssprecher der ÖVP bestellt, 1990 zum außenpolitischen Sprecher der ÖVP, 1992 zum Vizepräsidenten der Politischen Akademie, 1992 zum Leiter des Internationalen Büros der ÖVP. Seit 1994 bin ich mit der Wahl zum Klubobmann des ÖVP-Parlamentsklubs Berufspolitiker. Von Oktober 1999 bis Februar 2003 war ich gewählter geschäftsführender Klubobmann des ÖVP Parlamentsklubs und Dritter Präsident des Nationalrates. Vom 20. Dezember 2002 bis zum 30. Oktober 2006 war ich Erster Nationalratspräsident. Daneben übe ich noch bis heute Funktionen als Vorstands- und Präsidiumsmitglied der ÖVP und als Bundesobmann des ÖVP-Seniorenbundes aus.
Zum Erfolg von Andreas Khol

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet, selbst gesteckte Ziele zu erreichen.

Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Als ÖVP-Klubobmann und Erster Präsident des Nationalrates gehört man im politischen Establishment Österreichs zu den obersten Zwanzig. Das zu erreichen ist sicher Erfolg.

In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Als Klubobmann kandidierte ich, weil ich glaubte, der beste Mann für diesen Job zu sein. Ich wusste, dass ich ein gutes Programm hatte, war davon überzeugt, die Wahl zu gewinnen und gute Arbeit zu leisten. Letztlich habe ich das auch erreicht.

Haben Sie diese Tätigkeit angestrebt?
Politik hat mich immer interessiert. Seit der Schulzeit strebte ich den Beruf eines Spitzenpolitikers an und auch meine Mitschüler waren der Meinung, dass ich einmal Politiker werden würde.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Eine generalistische Ausbildung (ich war Universitätsdozent, habe Sprachkenntnisse, konnte Erfahrung im Ausland sammeln und übte nebenbei immer ehrenamtliche Tätigkeiten aus, weil ich das für wesentlich hielt - daher kommt auch mein Organisationstalent), Leistungsbereitschaft und Lebenserfahrung. Mit diesem Rezept kann in einer Demokratie wie Österreich jeder sein Lebensziel erreichen. Zusätzlich benötigt man eine Portion Glück - das heißt, man muss Gelegenheiten, Chancen und gewisse Konstellationen nützen.

Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
In meiner Position bekomme ich fast zu viel davon. Die wichtigste Anerkennung ist die der Abgeordneten, die meist nonverbal vermittelt wird. Sichtbare Zeichen sind Orden, auch hier bin ich befriedigt.

Wie kamen Sie in diese Position?
Ich war bekannt, schätzte die Situation richtig ein und hatte das richtige Wahlprogramm. Gewählt wurde ich, weil die Leute wussten, dass sie mit mir keinen gemütlichen Kumpel, sondern einen harten Peitschenknaller bekommen würden, und das wollten sie offenbar auch.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das Privatleben ist für jeden Spitzenpolitiker entscheidend. Diesen Beruf kann man nur mit einer mitbeteiligten Familie und mit intaktem Privatleben ausüben.

Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Gegen sein Umfeld kann man nicht gewählt werden.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Für jeden Posten gibt es ein spezielles Anforderungsprofil. Generell nehme ich nur erfahrene Leute und Spitzenkräfte, die auch Spitzengehälter bekommen. Charakterlich muss der Bewerber ins Team passen, und da wir bei Akademikern einen starken Männerüberschuss haben, nehme ich derzeit - wegen der Gleichberechtigung - nur Frauen auf.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Durch das Vorleben meiner Leistung. Wir haben keine Rangordnung, sondern entscheiden im Team, in dem absolute Verlässlichkeit herrscht und Leistung verlangt wird. Bei uns gibt es keine Intrigenwirtschaft, wir verstehen uns als Leistungsteam.

Wie gehen Sie mit Niederlagen um?
Als Politiker muss man mit Wahlniederlagen leben lernen. Man darf nicht wehleidig sein, sondern muss Konsequenzen ziehen. Bei meinen persönlichen Zielen bin ich sehr genügsam. In meiner Position strebt man auch nichts mehr an.

Woraus schöpfen Sie Ihre Kraft?
Aus meiner Erziehung, meinem Wertesystem und Grundsatzüberlegungen ebenso wie aus dem Willen zum Erfolg. Kraft schöpfe ich auch aus der Gemeinschaft, die mich trägt, der Familie und der Partei - auf der Energie der Mitarbeiter schwebt man.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Immer weiterlernen, nicht nur mit dem Hirn, auch mit dem Herzen, denn man sieht nur mit dem Herzen gut (Saint Exupery, Der kleine Prinz).

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe keine Ziele mehr. Haus bauen, Sohn zeugen, Baum pflanzen und Buch schreiben - das habe ich alles schon gemacht.
Werbung
Andreas Khol
Zahlreiche Publikationen auf den Gebieten der Außen-, Europa-, Verfassungs- und Rechtspolitik, Sicherheitsfragen, allgemeine politische Verfassungs- und Regierungspolitik, unter anderem: Mein politisches Credo - Aufbruch zur Bürgersolidarität, Durchbruch zur Bürgergesellschaft - Ein Manifest, seit 1975 Gründer und Mitherausgeber des Österreichischen Jahrbuches für Politik.
- ÖVP - CV (Cartellverband)
* 1992: Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich * 1998: Großes Goldenes Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich * 2005: Ehrenzeichen des Landes Tirol * 2005: Großes Goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich * 2007: Ehrenring der Stadt Innsbruck * Großes Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland * Großkreuz des Ungarischen Verdienstordens * Komtur mit Stern des Verdienstordens der Republik Polen * Kommandeur der Ehrenlegion (Frankreich)

Neueste Interviews

Ing. Andreas Frais   

Ing. Andreas Frais
   

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.